Modify to last – a Neolithic perspective on rebuilding and continuation

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingArticle in proceedingsResearchpeer-review

Moritz Kinzel, Günez Duru, Marek Z. Baranski

Neolithische Architektur im Nahen Osten kann als Prozess kontinuierlicher Instandhaltungs-, Umbau und Modifizierungspraktiken verstanden werden. Unabhängig von Region und Fundort weisen die meisten neolithischen Bauwerke Spuren dieser vielfältigen (Bau-)Aktivitäten auf. Diese lassen sich mit dem Konzept einer ortsbasierten Identität und einer baulichen Kontinuität am Ort zusammenfassen. Dies ist ein weitverbreitetes Phänomen der Jungsteinzeit. Die Kontinuität von Gebäuden kann dabei jedoch sehr unterschiedlich aufgefasst und verstanden werden. Anhand von Fallbeispielen aus Göbekli Tepe (Türkei), Aşıklı (Türkei), Shkārat Msaied (Jordanien) und Çatalhöyük (Türkei) versuchen
wir, verschiedene Baustrategien und -techniken zu vergleichen, die Einblicke in Lebenszyklen von Gebäuden geben und komplexe soziale Welten widerspiegeln und sich verändernde Bedürfnisse der frühsesshaften Gemeinschaften. Ausgehend von dieser Studie möchten wir auf das Potential archäologischer Bauforschung und des Beitrags von Architekten und Bauarchäologen zur
Rekonstruktion von Baugestalt, Konstruktion und Funktion sowie zur Interpretation der räumlichen und sozialen Organisation in der nahöstlichen Jungsteinzeit aufmerksam machen.
Original languageEnglish
Title of host publicationUMGEBAUT Umbau-, Umnutzungs- und Umwertungsprozesse in der antiken Architektur. : 13. Diskussionen zur Archäologischen Bauforschung 21.– 24. Februar 2018
EditorsKatja Piesker, Ulrike Wulf-Reidt
Number of pages33
Place of PublicationBerlin
Publication statusAccepted/In press - 5 Oct 2018
EventDiskussionen zur Archäologischen Bauforschung 13: Umgebaut - Deutsches Archäologisches Institut, Berlin, Germany
Duration: 21 Feb 201824 Feb 2018

Conference

ConferenceDiskussionen zur Archäologischen Bauforschung 13
LocationDeutsches Archäologisches Institut
LandGermany
ByBerlin
Periode21/02/201824/02/2018
SeriesDiskussionen zur Archaeologischen Bauforschung
Volume13

ID: 209362106